Willkommen

Wir sind das ZK/U Berlin: ein Ort der Kunstproduktion, eine Künstler- und Forscher*innen-Residenz und eine Programmplattform. Wir verbinden lokales Schaffen mit globalen Diskursen. Sei dabei!

ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik
Siemensstrasse 27
10551 Berlin
Germany

Kontakt
Presse & Kommunikation: +49 3039882650
Künstler:Inresidenz: +49 30 39885840
Projekte: +49 30 39885842


Veranstaltungen: Da wir uns derzeit im Aufbau befinden, ist die Buchung von Räumen für Veranstaltungen jeglicher Art derzeit nicht möglich.


Presse- und Kommunikationsanfragen: kommunikation(at)zku-berlin.org
Künstlerresidenz: residency(at)zku-berlin.org
Projektanfragen: projects(at)zku-berlin.org

×

ongoing

Logbuch citizenship

A 7 episodes mini-documentary with documenta fifteen

Logbuch citizenship

Diskurse

In unserer Arbeit orientieren wir uns an spezifischen Forschungsthemen, die zu offenen Diskussionen anregen sollen.
Wie wir selbst ändern sich unsere Diskurse im Laufe der Zeit.

№ 1

Herangehensweise:
Wie das ZK/U in den Diskurs geht

Herangehensweise
№ 2

ZK/∩*:
* von “Open Source” bis “Open End”

ZK/∩*
№ 3

Haus der Statistik:
Modellprojekt für kooperative urbane Entwicklung

Haus der Statistik
№ 4

ZEDu:
Labor für gemeinschaftliches Lernen

ZEDu
№ 5

CURATING CHAOS:
Evolutions of decentralised curatorial practices

CURATING CHAOS

Residency

Im Sommer 2012 eröffnete das ZK/U im Stadtteil Moabit in Berlin-Mitte seine Pforten. Am Rand von Berlins größtem Binnenlandhafen gelegen, dem Westhafen, entstand ein neuer und innovativer Veranstaltungsort mit Kunst- und Forschungsresidenzen von zwei bis zwölf Monaten Dauer. Sie sind für die Kunstproduktion an der Schnittstelle der Stadtforschung geschaffen worden.

Current Fellows

Emily Thomas

Outside In / Downside Up

Outside In / Downside Up

Sarah Ciston

Intersectional AI Toolkit

Intersectional AI Toolkit

Sara Culmann

Bad habits tend to accumulate

Bad habits tend to accumulate

Pedro Oliveira

In this circularity, I haunt

In this circularity, I haunt

Stacey Ejiroghene Okparavero

Spatial Liminality

Spatial Liminality

Amy Boulton

Training set

Training set

Jesse Gerard

Manifested Belonging

Manifested Belonging

Huda Zikry

How to be Together?

How to be Together?

Boris Jöns

Sound Lectures

Sound Lectures

Mari Mattsson

Leor Grady

Untitled

Untitled

Sandeep TK, Suresh Jayaram

We walk together under the rainbow

We walk together under the rainbow

Formate

Unsere Formate sind etablierte ZK/U-Projekte, die zu wiederkehrenden kulturellen Praktiken geworden sind und nun regelmäßig vor Ort stattfinden.

GÜTERMARKT

Once a month during summer

Monthly summer-market connects the neighbourhood and provides a platform for local goods and handcrafted items.

GÜTERMARKT

SPEISEKINO / FOOD AND FOOTAGE

Mai bis Oktober

INDEPENDENT-FILME IN KOMBINATION MIT ESSEN

SPEISEKINO / FOOD AND FOOTAGE

FUSSBALLABALLA

During major football events

Veranstaltungsreihe mit Public Viewing und politischem Rahmenprogramm anlässlich der Frauenfußball-WM 2019

FUSSBALLABALLA

Projekte

Unsere Projekte sind künstlerische, forschungsbezogene, gesellschaftlich relevante und oft internationale Experimente, aus denen sich schließlich ZK/U-Formate entwickeln können.

citizenship — Vom Dach zum Boot!

JUN 2 - SEP 25 2022

Mit dem ZK/U Dach über Wasser von Berlin nach Kassel

citizenship — Vom Dach zum Boot!

BauSchilderung _ Urbane Bühne

2021-2022

Eine herunterskalierte Version der zukünftigen Dachterrasse auf dem Vorplatz des ZK/U Gebäudes.

BauSchilderung _ Urbane Bühne

Beeholder - Beecoin

ongoing

Beeholder - Beecoin

Knowledgescapes of Urban Utopias

ongoing

Reflektion der utopischen Narrative und Transformationsmuster der beiden monofunktionalen Städte Eisenhüttenstadt und Visaginas

Knowledgescapes of Urban Utopias

GüterMARX

fortlaufend

GÜTERMARKT beim Haus der Statistik

GüterMARX

ZK/U Erweiterung

Fertigstellung Ende 2023

Das ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik wird erweitert!

ZK/U Erweiterung

TURN2 RESIDENCIES

2021-2023

Kuratorische Rechercheaufenthalte in Berlin, Johannesburg, Lagos und Nairobi für NachwuchskuratorInnen und Kulturschaffende mit kuratorischer Erfahrung

TURN2 RESIDENCIES

Haus der Statistik

Fortlaufend

Zentrum für Geflüchtete, soziale, künstlerische und kreative Aktivitäten

Haus der Statistik

RE-TURN

August - December 2021

Skulpturenpark Berlin_Zentrum 2021

RE-TURN

Objective Dialogues im Haus der Materialisierung

Januar-Oktober 2021

Haus der Statistik // KMAII

Objective Dialogues im Haus der Materialisierung

CTB-Lab: MO Hartera-kvARTera

Ongoing

Inklusive Stadtentwicklung im Rahmen der Europäische Kulturhauptstadt 2020: Rijeka

CTB-Lab: MO Hartera-kvARTera

CETKA

fortlaufend

ein Netz für Aktivismus, Solidarität und Kunst

CETKA

PERSPEKTYVY PODCAST

ongoing

PERSPEKTYVY PODCAST

KASHA TODAY

ongoing

Podcast im Rahmen des Projekts CETKA, der die Alltagskultur in Russland von vielen Blickwinkeln aus betrachtet

KASHA TODAY

Magic Carpets

2017-2021

Magic Carpets

GÜTERVERKEHR

Ongoing

Plattform für Ko-Produktion

GÜTERVERKEHR

Ständige Vertretung!

Ongoing

Produktionsort für Berliner Projekträume, Initiativen, Kollektive und Einzelakteure

Ständige Vertretung!

CityToolBox

Ongoing

Online-Lernplattform zur Begeisterung von bürgerschaftlichen Aktionen in der städtischen Landschaft - do it yourself!

CityToolBox

Satellites

Satellites sind ZK/U initiierte Projekte, die außerhalb des physikalischen Raums vom ZK/U stattfinden oder von Mitarbeiter*innen und Partner*innen des ZK/U organisiert werden.

WHO CARES? - MOHA

Exploring the notion of boundaries in order to understand better where some things end and others begin.

WHO CARES? - MOHA

Threads*ZK/U

2019

Threads*ZK/U

sub_ʇxǝʇ

Ongoing

Mobile Plattform für Forschung, Diskussion und klangliche Wissensproduktion

sub_ʇxǝʇ

ART as/is SOCIAL

Über Engagement in der zeitgenössischen Kulturtheorie und -praxis

ART as/is SOCIAL

nomadicArt

31.12.2015 - fortlaufend

ZK/U+M (Zentrum für Kunst, Urbanistik und Migration)

nomadicArt

Moabees

laufendes Projekt

Ein Pilot:innenprojekt

Moabees

Publishing

ZK/U Press ist ein Teil des ZK/U, das sich der Publikation kritischen Inhalts zu urbanen Themen verschrieben hat. Es bietet Künstler*innen, Architekt*innen und Forscher*innen ein Forum zur Diskussion, das ebenfalls als Archiv der Dokumentation ihrer Arbeit dient.

The city, the island.

Alice Pedroletti

ATRII / Berlin.

ISBN 978-3-945659-24-3
Price: 20 €

The city, the island.

Model Projekt Haus der Statistik (Vol. 3)

Pioneering uses

ISBN 978-3-945659-22-9
Price: kostenfrei

Model Projekt Haus der Statistik (Vol. 3)

Modellprojekt Haus der Statistik (Band 2)

KOOP5

Das integrierte Werkstattverfahren

ISBN 978-3-945659-18-2
Price: kostenfrei

Modellprojekt Haus der Statistik (Band 2)

Modellprojekt Haus der Statistik (Band 1)

KOOP5

Initiative und Vision

ISBN 978-3-945659-17-5
Price: kostenfrei

Modellprojekt Haus der Statistik (Band 1)
ZK/U Berlin, 2012

Events

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
 
 
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
 
 
 
 
 
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Ausbauprozess

Wir gedenken

Martin Kaltwasser 25.09.1965 - 30.10.2022

Wir trauern um Martin Kaltwasser, der ein langjähriger Freund und Wegbegleiter von KUNSTrePUBLIK und dem ZK/U war. Als flammender Verfechter einer Kunst, die sich für eine andere, bessere Welt einsetzt, war er meist mit Akkuschrauber, Laptop, Kamera oder Megafon anzutreffen. Seine Arbeit war immer kooperativ, sowohl in der Kunstproduktion als auch in der Rezeption und Vermittlung, die weit über ein Kunstpublikum hinausging. Sein Leben und Arbeiten stand im Zeichen großer Hingabe und wundervoller Obsession, die transformativen Gesellschaftswandel erlebbar machten und initiierende Prozesse hervorbrachte. Wir erinnern uns an gemeinsame Projekte wie dem Hausbau 05 auf den Felder vor der Gropiusstadt , der Invertierung der Mauer-Aussichtsplattformen und Freilegung der Keller auf dem  Skulpturenpark Berlin_Zentrum und gemeinsame Zeiten an fernen Orten wie Los Angeles oder dem Ruhrgebiet. Wir halten die vielen kleinen und prägenden Momente in fester Erinnerung: Seine Verzweiflung über Dinge, die er für falsch hielt, und seine Begeisterung dafür, diese zu verändern. Seine Ausdauer: Tausende von Schrauben, hunderte von Paletten, 10.000ende von Plastikbechern zu Architekturen zusammenzufügen- und dabei eine sehr grosse  Leidenschaft für die Details zu haben - aufgeben gehörte nicht in sein Repertoire. Sein Idealismus, seine radikale Konsequenz und seine Idee einer transformativen Kraft von Kunst, ohne dabei selber alles richtig machen zu müssen. 

Martin, wir tragen Dich in unseren Herzen!

Wir unterstützen