Timeline

OPENHAUS

© Stephanie Rothenberg in conjunction with Sputnik Animation, video still from "Aphrodisiac in the Machine", 2019

Für diese Edition des OPENHAUS laden durchgehende Live-Audio- und Video-Performances das Publikum zum verweilen in der Erfahrung der Alleinsamkeit und Fragen der Bedeutungsproduktion und Transformation ein. Zukünftige Landschaften und neue Formen der nicht-menschlichen Arbeit werden von Installationen und Performances hinterfragt, während andere Kunstwerke sich auf den Körper konzentrieren. Einige Beiträge untersuchen die Konzeption eines starken Körpers im persönlichen und öffentlichen Raum, während andere Workshops und Aktionen den historisierten Körper bloßlegen, wovon Impressionen während der Veranstaltung geteilt werden. Räumlichkeit wird in ihren unterschiedlichen Maßen poetisch erkundet - von kurzen Dokumentarfilmen, die die Dynamik der zeitgenössischen urbanen Transformationen in Indonesien betrachten, fotografischen Notizen aus Istanbul, einer Suche nach dem Undeutlichen in Moabit, bis zu einer Ode an der Residency-Küche.

Teilnehmende Künstler*innen: Kerem Ozan Bayraktar, Semâ Bekirović, Jorgen Doyle and Hannah Ekin, Ron Hutt, Paweł Jankiewicz, Euna Kim, Fathia Mohidin, Antoinette Yetunde Oni, Stephanie Rothenberg, Ruschka Steininger, Seçil Yersel and Byungseo Yoo.

 

Antoinette Yetunde Oni