Newsletter 70

I’m Not Who You Think I’m Not meets Speisekino

**English text below**

10/08 I’m Not Who You Think I’m Not #23

Gastgeber: Karim Aïnouz | O Céo de Suely, 2006

Nach ihrer Heimkehr zusammen mit ihrem neugeborenen Sohn in einem Dorf im Nordosten Brasiliens wartet Hermila ungeduldig auf die Ankunft ihres Ehemanns, bis sie nach endlosem Warten langsam feststellen muss, offenbar im Stich gelassen worden zu sein. Sie beginnt eine kurze Affäre mit ihrem alten Jugendfreund, entschließt sich dann jedoch dazu ihrem alten Leben den Rücken zu kehren. 

Um der Ödnis in ihrem Dorf zu entkommen ist sie fest entschlossen, Geld aufzutreiben indem sie Lose für eine besondere Lotterie verkaufen möchte: Unter dem neuen Namen Suely lockt als Hauptgewinn eine Nacht mit ihr. Dadurch will sie sich von ihrer Familie und ihrer Vergangenheit distanzieren und neue, offene Horizonte schaffen. 

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/events/293622021205875/

Weitere Termine im August: 18/08  ///  31/08

Das regelmäßig stattfindende Format Speisekino des ZK/U bringt Film und Essen zu einem jeweiligen Thema zusammen. Manchmal ist die Beziehung offensichtlich – wenn zum Beispiel Essen aus einer Region, in der ein Film spielt, serviert wird. Manchmal ist die Verbindung subtiler, und der Film wird beispielsweise von einem Essen begleitet, das auch im Drehbuch vorkommt. Während ihrer Laufzeit kooperiert die 10. Berlin Biennale mit dem ZK/U: Im Rahmen von I’m Not Who You Think I’m Not meets Speisekino sind verschiedene Gastgeber*innen eingeladen, Essen und Filme im Zusammenhang mit Themen der 10. Berlin Biennale auszusuchen und zu präsentieren.

///////

10/08 I’m Not Who You Think I’m Not #23

Host: Karim Aïnouz | O Céo de Suely, 2006

After returning home with her newborn son in a village in northeastern Brazil, Hermila waits impatiently for the arrival of her husband, until, after endless wait, she slowly determines she has been let down. She starts a short affair with her old boyfriend, but then decides to turn her back on her old life.

To escape the wasteland in her village, she is determined to raise money by selling lots for a special lottery: under the new name Sulely lures as a jackpot one night with her. She wants to distance herself from her family and her past and create new, open horizons.

More information:
https://www.facebook.com/events/293622021205875/

Further Dates in August: 18/08  ///  31/08 

ZK/U – Center for Art and Urbanistics’ regular Speisekino format combines films and food around a particular topic. Sometimes the relation is obvious, and food from the region where the film is set is served. Sometimes the link between the two is more subtle, when for example the film is accompanied by a dish that also appears in the plot. Throughout its running time, the 10th Berlin Biennale collaborates with ZK/U for I’m Not Who You Think I’m Not meets Speisekino and invites various hosts to select and present food and footage around aspects of the 10th Berlin Biennale. 

OPENHAUS AUGUST

OPENHAUS - Offene Studios, Installationen und Resident*innengespräche

/// English version below ///

Beim OPENHAUS werden einmal im Monat die Türen zu den Atelierstudios der Resident*innen beim ZK/U geöffnet. Die Besucher*innen sind eingeladen, das Residenz-Programm kennenzulernen und sich mit den anwesenden Resident*innen über Projekte und Arbeitsprozesse auszutauschen.

Programm:

19:00-22:30 Offene Studios, Installationen & Essen
20:00 Führung durch die Ausstellung

Resident*innen im August:

Mariana Carranza, Caroline Vains, Ali Reza Hemat Boland, Evrim Kavcar, Cha JiRyan, Kiwon Hong, Stefan Klein, Gabrielle Senza

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die Künstler*innen kennenzulernen, die Umgebung und Räume des ZK/Us zu entdecken, Fragen zu stellen und Ideen über laufende Projekte und künstlerische Praktiken auszutauschen.

Wann:
Donnerstag, 23.08.2018, ab 19.00 bis 22.30 Uhr

Wo:
ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik
Siemensstraße 27
10551 Berlin

Freier Eintritt

Veranstaltet von: www.zku-berlin.org/residency/

Mehr Informationen gibt es hier: https://www.zku-berlin.org/timeline/openhaus-august/

///////

OPENHAUS - open studios, installations and resident talks

Once a month the residency program of ZK/U is opening its doors to the public. The visitors are invited to connect with the hosted projects and to explore its residency programme.

Programme:
19:00-22:30 Open studios, installations & food
20:00 Guided tour through the exhibition

residencies in August:

Mariana Carranza, Caroline Vains, Ali Reza Hemat Boland, Evrim Kavcar, Cha JiRyan, Kiwon Hong, Stefan Klein, Gabrielle Senza

Don’t miss the opportunity to meet the artists and researchers in residence and to explore ZK/U’s space and surroundings, to ask questions, to discuss and to exchange ideas about ongoing projects and artistic practices.

When:
Thursday, 23.08.2018, from 7pm to 10.30 pm

Where:
ZK/U- Center for Art and Urbanistics
Siemensstraße 27
10551 Berlin

Free Entry

Organiser: www.zku-berlin.org/residency/

More information could be find here: https://www.zku-berlin.org/timeline/openhaus-august/

ZK/U Untersuchungsausschuss (UA)

Das ZK/U richtet eine Serie nicht ständiger Ausschüsse zur Untersuchung von stadtgesellschaftlichen Berliner Sachverhalten ein, deren Aufklärung im öffentlichen Interesse liegen.

Mehr Infos zum Projekt:
https://www.zku-berlin.org/de/projekte/zku-untersuchungsausschuss/

Los gehts mit dem ZK/U UA #01: Gemeingut Grün

Berlin gilt als Hauptstadt der urbanen Gärten. Doch viele dieser Gärten sind prekäre Zwischennutzungen. In einem dreimonatigen Untersuchungsausschuss, geleitet von Marco Clausen und Kerstin Meyer, wird die von der gegenwärtigen Koalition in Aussicht gestellte gesamtstädtische Planung für interkulturelle und urbane Gärten aufgegriffen und geht den Fragen nach: Können wir das Grün von unten dauerhaft sichern und gemeinwohlorientiert organisieren, oder müssen die Gärten dem Bagger weichen?

Hintergrund zu Gemeingut Grün hier:
https://www.zku-berlin.org/projects/zku-untersuchungsausschuss/

Für eine Bestandsaufnahme unterschiedlicher selbstorganisierter und selbstinitiierter Formen des Grüns in der Stadt unternehmen wir eine Fahrradtour zu exemplarischen Orten.

Fahrradtour auf deutsch am 11.8. von 14.00-18.00
Fahrradtour auf englisch am 18.8. von 14.00-18.00

Anmelden:
https://www.zku-berlin.org/timeline/zku-ua-gemeingut-gruen-01-fahrradtour/

Alle Interessieren sind eingeladen, sich aktiv in den Untersuchungsausschuss einzubringen und sich an den regelmäßige Arbeitsgruppentreffen zu beteiligen.

Bei Interesse bitte eine Mail schicken an: ua-gruen@zku-berlin.org

Das Projekt wird finanziert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

///////////////

ZK/U Fact-Finding Committee ("Untersuchungsausschuss")

ZK/U sets up a series of temporary committees investigating current issues faced by Berlin's urban society whose resolution is a matter of public interest.

Let's start with the ZK / U UA # 01: Common Good Green

Berlin is considered as the capital of urban gardens. But many of these gardens are precarious temporary uses. A three-month committee of inquiry headed by Marco Clausen and Kerstin Meyer takes up the overall urban planning for intercultural and urban gardens envisaged by the current coalition and addresses the following questions: Can we or must organize the green from below permanently? the gardens give way to the excavator?

More info about the project:
https://www.zku-berlin.org/projects/zku-untersuchungsausschuss/

For an inventory of self-organized forms of green in the city, a bike tour is organized to exemplary places.

Bike tour in German, 11.08.2018 from 2-6pm
Bike tour in English, 18.08.2018 from 2-6pm

Please register here:
https://www.zku-berlin.org/timeline/zku-ua-gemeingut-gruen-01-bike-tour/

We welcome one and all to participate in the work of the committee and to take part in committee meetings at regular intervals. If interested, please send an email to: ua-gruen@zku-berlin.org .

The projekt is funded by the Senate Department for Culture and Europe.

I'm Not Who You Think I'm Not : Dance To My Dream Pt. 2 and Pt. 3

18/08  ///  31/08

Over the course of three nights, the 10th Berlin Biennale's public program "I'm Not Who You Think I'm Not" and ZK/U present the "Dance To My Dream" sessions on ZK/U's terrace.

More information coming soon on the ZK/U and 10th Berlin Biennale website

To live in an idea about living is wealth not measured in money - Vol 05 - ZK/U Residency

**English text below**

In einer Idee übers Leben zu leben ist Wohlstand, der nicht in Geld gemessen wird - Vol 05: Die ZK/U Residenz

Zum Nachhören: https://bit.ly/2M96iu2

Eng verwandt mit dem interaktiven Audioguide text | sub_ʇxǝʇ des ZK/U Mit dem Fokus auf das neue analoge Archiv, das von Sven Sorić und Hrvoje Spudić entwickelt wurde, führt das Stück die Zuhörer*innen durch eine Vielzahl von Perspektiven der Bewohner*innen bis hin zu den ZK /U-Mitarbeiter*innen. Wo, wenn nicht in einer experimentellen Residenz, fragen wir die grundlegenden Fragen darüber was es heißt Leben zu leben und unseren Alltag zu reproduzieren? Mit Musik von Tim Laing.

Mehr von Sub_ʇxǝʇ Radio hier:
https://soundcloud.com/alex_head

Dieses Projekt ist Teil der MagiC Carpets Plattform und wird vom Creative Europe Programm der Europäischen Union kofinanziert.

#ZKU #ZKUBerlin #MagiCCarpets #CreativeEurope

///////

To live in an idea about living is wealth not measured in money - Vol 05: The ZK/U Residency Listen Here: https://bit.ly/2M96iu2

A sister piece to the installation and interactive audio guide text | sub_ʇxǝʇ at ZK/U Berlin.

Focusing on a new analogue archiving system developed by Sven Sorić and Hrvoje Spudić, the piece takes the listener through a multitude of perspectives from residents to ZK/U staff. Ultimately asking where, if not within an experimental residency center, are we to ask the core questions of about what it means to 'reside' live and reproduce our day to day lives? With music from Tim Laing.

More from sub_ʇxǝʇ radio here:
https://soundcloud.com/alex_head

This project is part of the MagiC Carpets plattform and is co-financed by the Creative Europe Program of the European Union.

#ZKU #ZKUBerlin #MagiCCarpets #CreativeEurope

Ankündigung/ Announcement Gütermarkt #33

**English text below**

EIN LOKALER HYBRID-MARKT IN UND FÜR BERLIN-MOABIT

Floh- & Fachmarkt / Berliner Fahrradmarkt / Handwerksbörse / Reparaturservices / Essen & Getränke / Livemusik / Boule-Spiel / Workshops / Upcycling 

Kommt vorbei!

********************

TEILNEHMEN, MITMACHEN, STAND MIETEN https://goo.gl/9jG7Vy

********************

FRAGEN , WÜNSCHE UND IDEEN PER E-MAIL guetermarkt@zku-berlin.org

Wann:
02.09.2018, 11:00-19:00
Wo:
ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik
Siemensstraße 27
10551 Berlin
Mehr Informationen folgen bald auf unserer Gütermarkt-Facebookseite: www.facebook.com/guetermarkt/

/////////

The Gütermakrt is a hybrid market in which crafts, "Do It Yourself" and the usual flea market merge with one another in order to search for new socio-economic development models of the local neighborhood.

Flea & retail market / bicycle market / craft exchange / repair service /
food & drinks / live music / bocce / workshops / upcycling / ...

Let's come together! 

********************

PARTICIPATE AND RENT A STAND STALL https://goo.gl/9jG7Vy

********************

QUESTIONS, WISHES OR IDEAS VIA E-MAIL guetermarkt@zku-berlin.org

When:
02.09.2018, 11:00-19:00
Where:
ZK/U – Center for Art and Urbanistics
Siemensstraße 27
10551 Berlin
More informations coming soon on Facebook: www.facebook.com/guetermarkt/

Call for Registration: Challenge Artificial Intelligence!

***English text below***

NEHMEN SIE TEIL AN DEN WORKSHOPS DER AMBIENT REVOLTS CONFERENCE!

Registrieren Sie sich bis zum 20. Oktober 2018 und fordern Sie die künstliche Intelligenz heraus!

Die wachsende Vernetzung von allem und jedem verwandelt unsere Welt in ein beispielloses techno-soziales Umfeld. Die Grenzen zwischen Atmosphäre und Politik werden aufgehoben; Bereits kleine Brüche können kaskadenartige Auswirkungen haben - denken Sie an Cyber-Attacken oder Börsencrashs, rechte Ressentiments oder Hashtag-basierte Proteste. Solche umwälzenden Revolten werden zunehmend von künstlicher Intelligenz (KI) angetrieben - menschliche Interaktion involvierend, aber scheinbar über die menschliche Aufsicht hinaus. Vor diesem Hintergrund stellt die Konferenz die Fragen: Was ist die techno-soziale Logik von sowohl regressiven als auch repressiven Tendenzen? Was sind emanzipatorische Bewegungen? Welches Potenzial haben mikropolitische Akte im Alltag? Welche Regelungen automatisierter Systeme auf Makroebene werden im Zeitalter der KI Demokratie entstehen lassen?

Die Berliner Gazette-Konferenz wird diese Fragen im Kontext von Performances, Vorträgen und Workshops untersuchen. Die 18. Ausgabe der diesjährigen Berliner Gazette findet in Zusammenarbeit mit dem ZK / U - Zentrum für Kunst und Urbanistik zum zweiten Mal statt, dieses Jahr vom 7. bis 10. November 2018. Die Konferenz-Workshops werden mehr als 100 Aktivisten aus der ganzen Welt zusammenbringen. Die Berliner Gazette wird wichtige Akteur*innen aus der internationalen Szene einladen, um den Kern von fünf Workshop-Tracks zu bilden, und wird eine öffentliche Ausschreibung für die Öffentlichkeit publizieren.

Weitere Informationen finden Sie hier:

ambient-revolts.berlinergazette.de

https://www.zku-berlin.org/timeline/call-for-registration-challenge-artificial-intelligence/

AMBIENT REVOLTS ist die 18. Jahrestagung der Berliner Gazette. Dieses Projekt ist eine Kooperation mit dem ZK / U - Zentrum für Kunst und Urbanistik, gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung / bpb, dem Kreativ-Europa-Programm der Europäischen Union und der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Kontaktieren Sie uns: info@berlinergazette.de

///////

JOIN THE WORKSHOPS AT THE AMBIENT REVOLTS CONFERENCE!

Register by October 20 and challenge artificial intelligence!

The growing interconnectedness of everyone and everything is transforming our world into an unprecedented techno-social environment. The boundaries between atmosphere and politics are being suspended; already, tiny ruptures can cause cascade-like repercussions - think of cyber-attacks or stock market crashes, right-wing resentment or hashtag-based protest. Such ambient revolts are increasingly driven by artificial intelligence (AI) - involving human interaction but seemingly beyond human oversight. Set against this backdrop, the conference poses the questions: What are the techno-social logics of both regressive and repressive tendencies? What are emancipatory movements up against? What potential do micro-political acts have in day-to-day life? What regulations of automated systems at the macro level will enable democracy to emerge in the age of AI? The Berliner Gazette conference will explore these questions in the context of performances, lectures and workshops. The 18th edition of this annual Berliner Gazette event will be held for the second time in collaboration with the ZK/U - Center for Art and Urbanistics and will take place on November 7-10, 2018.

The conference workshops will bring together more than 100 activists from all over the world. The Berliner Gazette will invite key actors from the international scene to form the core of five workshop tracks, and will issue an open call for the general public to register.

Further information can be found here:

ambient-revolts.berlinergazette.de

https://www.zku-berlin.org/timeline/call-for-registration-challenge-artificial-intelligence/

AMBIENT REVOLTS is the 18th annual convention of the Berliner Zeitung. This project is a cooperation with the ZK / U - Center for Art and Urbanism, funded by the Federal Agency for Civic Education, the European Union Program of the European Union and the Rosa Luxemburg Foundation.

Contact us: info@berlinergazette.de

 

Reminder: Audioguide text | sub_ʇxǝʇ

**English text below**

Seit Juni 2018 verfügt das ZK/U über einen interaktiven Audioguide: text | sub_ʇxǝʇ. Die Arbeit versteht sich als permanente Installation auf dem ZK/U Gelände.
text | sub_ʇxǝʇ ist eine mehrschichtige, akustische Antwort auf fünf Jahre künstlerische Produktion im ZK/U des Künstlers und Gründers von sub_ʇxǝʇ-Radio Alex Head.

text | sub_ʇxǝʇ ist Teil von MagiCCarpets und wird co-finanziert durch das Creative Europe Programm der Europäischen Union.

Wo:

ZK/U - Zentrum für Kunst und Urbanistik
Siemensstraße 27 10551 Berlin
Mehr Informationen:
https://www.zku-berlin.org/timeline/text-sub-text/
http://alexhead.com/sub-x/text-sub-x/

///////

Since June 2018, an interactive audioguide named 'text | sub_ʇxǝʇ' is installed as a permanent installation on the site of ZK/U.
text | sub_ʇxǝʇ is a multi-layered sonic response to five years of making art at ZK/U from artist and founder of sub_ʇxǝʇ radio Alex Head.

text | sub_ʇxǝʇ is part of the MagiCCarpets project and is co-financed by the Creative Europe Program of the European Union.


Where:

ZK/U - Center for Art and Urbanistics
Siemensstraße 27 10551 Berlin
More Information:
https://www.zku-berlin.org/timeline/text-sub-text/
http://alexhead.com/sub-x/text-sub-x/