Moabees


Ongoing

Moabees - ein PilotInnenprojekt

Honigbienen sind Künstler und Architekten. Sie sind Sozialisten, Demokraten, Monarchisten, sind Gourmets und Tänzer, Piloten und Kämpfer. Im Bienen-Kunstprojekt Moabees erarbeiten Kinder und Künstler*innen neue Perspektiven auf Honigbienen in der Stadt und ihre Produkte Honig — Wachs — und Blütenstaub.

Moabees führt seit 2013 Praktiken aus dem Feld des Imkerhandwerks, der Kulinarik, der Architektur, der Phantasie und des spielerischen Forschens in Kunstprozessen zusammen. Zu den langjährigen Kooperationspartner*innen gehört der Schulgarten Moabit und der Verein Kunst Werk Stadt Berlin.

Workshops (Auswahl):

Wildkräuter und Honig – Das Moabees Kochbuch, 2014.
Insekten und Grusel – Die Grusel & Wusel Insektenenzyklopädie, 2015.
Blütenstaub und Sternenhimmel – Pollen und Planeten – Das Sternenbild der Moabiene, 2016.


Einmal jährlich im Sommer findet eine große Honigkino-Präsentation mit Ausstellung im Rahmen des Speisekino Moabit statt.

Moabees ist ein Projekt von Elisa Dierson, Bärbel Rothhaar, Katja Marie Voigt und wird seit 2013 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Programm Kultur macht Stark - Künste öffnen Welten der BKJ gefördert. Träger ist KUNSTrePUBLIK. Seit 2012 wird die Containerimkerei von den Imkerinnen Elisa Dierson und Katja Marie Voigt betrieben. Der Bienenstand, das Headquarter von Moabees, ist beim Veterinäramt über Kunst Werk Stadt Berlin e.V. angemeldet.

Webseite: www.moabees.de
Kontakt: moabees@zku-berlin.org

Termine:

∆ Sa, 17.6.17 Workshop Bienenwachs ernten und verarbeiten im Rahmen des Güterverkehrs 

∆ Mo,14.8. - Fr 18.8.17 Moabees Sommerworkshop für Kinder PilotInnenprojekt - Kunst und Fliegen im Schulgarten Moabit

∆ Fr, 25.8.17 Honigkino #4 Ausstellung der Flugobjekte aus dem Sommerworkshop im Rahmen des Speisekinos / FILM: ‚Der Geist des Bienenstocks‘ von Víctor Erice / Menü: Pilzrisotto, Salat mit Honigdressing, Apfel-Honig-Nuss-Nachtisch