SPEISEKINO // FOOD AND FOOTAGE

13.09. // System K

In Zusammenarbeit/ in collaboration with: Das Festival für selbstgebaute Musik

** English below **

Liebe Freunde des SPEISEKINO,

Das kommende SPEISEKINO findet am FREITAG, den 13.09.2019 in Zusammenarbeit mit "Das Festival für selbstgebaute Musik" statt.

Der Abend beginnt um 18 Uhr mit einer Ausstellungseröffnung, während das Essen ab 19 Uhr serviert wird. Gleichzeitig findet eine exklusive Kunstperformance mit Andy Vazul statt. Im Anschluss gibt es einen Talk über den Film und die nicht-europäische Kultur des Instrumentbaus. 

Um 20 Uhr beginnt die Vorführung des Films System K.

Der „Satan des Lichts“ treibt vor den Wellblechhütten der dreckigen Märkte auf den staubigen Straßen Kinshasas sein Unwesen. Er hat zwei Hörner auf dem Kopf, sein Gesicht verzieht er zur Grimasse und viele Kinder ergreifen ängstlich die Flucht. Hier begegnet der Dokumentarfilmer Renaud Barret einer Gruppe faszinierender Künstler*innen, die Kunst auf der Straße und für die Straße machen. Sie bringen Skulpturen, Bilder, Performances und Interventionen in den öffentlichen Raum, abseits der Weltöffentlichkeit und abseits des Kunstmarkts.
 

Im Anschluss an den Film folgt ein Konzert von Drift Machine.

Das Menü für die dieswöchige Ausgabe ist Polenta mit geröstetem Kürbis und einer Erdnuss-Bohnen-Soße. Zum Nachtisch servieren wir karamelisierte Ananas.

Eintritt zum Film ist wie immer frei. Das Essen kostet 10 €. Essens-Reservierung bis zum Vorabend per E-Mail möglich: speisekino(at)zku-berlin.org.

Links:
Das Festival für selbstgebaute Musik 2019

Speisekino /// Food and Footage ist Teil von Shared Cities: Creative Momentum und wird co-finanziert durch das Creative Europe Programm der Europäischen Union und die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa
 

 

////////

Dear SPEISEKINO Friends

Upcoming SPEISEKINO will take place on FRIDAY and is a collaboration with the Festival for self-built Music.

The evening starts at 6 pm with an exhibition, while food will be served at 7 pm. At the same time, there will be an exclusive art performance by Andy Vazul in the basement, followed by a talk about the movie Systeme K and on the non-European culture of instrument building.

At 8 pm, the screening of the movie System K will start.

The "Satan of Light" is at work amidst the corrugated iron huts of the dirty markets on the dusty streets of Kinshasa. He has two horns on his head, his face grimaces and many children anxiously flee from him. Here, documentary filmmaker Renaud Barret meets a group of fascinating artists who make art on the street and for the street. They bring sculptures, pictures, performances and interventions into the public space, far away from the world’s audiences and the art market.

After the movie, there will be a concert by Drift Machine.

The menu for the evening is polenta with roasted pumpkin and a peanut-bean-sauce. For dessert, we will serve a caramelised pineapple dessert.

Entrance to the film is free as usual. Food from 7.00 p.m., films from 8.00 p.m.
A meal costs €10. Please reserve your plate until the evening before by sending an email to speisekino(at)zku-berlin.org.

Links:
Das Festival für selbstgebaute Musik 2019 (Festival for self-built music).

Speisekino // Food and Footage is part of Shared Cities: Creative Momentum and co-funded by the European Union's Creative Europe Program and the Berlin Senate Department for Culture and Europe.