Newsletter 01/2018

19/01/2018, 7. Schnippeldisko – Topf, Tanz, Talk!

Die größte Schnippeldisko der Welt...

... öffnet zum siebten Mal in Berlin ihre Türen! Mit scharfen Messern, heißen Beats, mitreißenden Themen und brodelnden Kesseln wird die "Wir haben es satt!-Demonstration" am nächsten Tag bekocht und mt Tanz und Talk für die Einstimmung auf die Demo gesorgt. 

Gemeinsam werden Erntereste von Bauernhöfen aus der Region, die ansonsten in der Tonne und nicht auf unseren Tellern landen würden, zum Protestmenü für die Teilnehmenden der Demo verarbeitet. 1500 kg knubbeliges und ungewolltes Gemüse - zu klein, zu groß, zu dick, zu dünn - soll gewaschen, geschält und geschnippelt werden! Gemeinsam mit der Fläming Kitchen von Wam Kat werden wir eine leckere, vegane Suppe kochen. Mit Laib und Seele dabei sind die Bäcker*innen von der Initiative Die Freien Bäcker - Zeit für Verantwortung e.V.. Helft mit, den Teig zu kneten und zu formen und freut Euch auf duftendes Brot aus dem mobilen Backofen.

Bitte mitbringen:
Küchenmesser, Sparschäler, Wurzelbürsten, Schneidebretter.

Weitere Informationen zum Programm:
https://www.facebook.com/events/759503974260440/ 

Wann:
Freitag, 19.01.2018, ab 18.00 bis 24.00 Uhr, das inhaltliche Programm läuft von 19:00 bis 22:00 Uhr

Wo:
ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik
Siemensstraße 27
10551 Berlin

Veranstaltet von:
Slow Food Youth Deutschland /Kampagne Meine Landwirtschaft /Fläming Kitchen/ Aktion Agrar/ FIAN Deutschland/ Christliche Initiative Romero (CIR)/ Die Freien Bäcker - Zeit für Verantwortung e.V.

///////

Welcome to the world’s largest Disco Soup...

... on January 20th, 2017, in Berlin! Lets heat the dancefloor and the veggies and get ready for the „We are fed up“-demonstration on January 21st. Sharp knives and discussions, great beats and beets are amongst the ingredients of the most unusual disco you‘ve ever experienced.

Too small, too big, too fat, too thin for the standardized wholesale and retail norms: 1500 kg vegetables from the Brandenburg region will be waiting to be chopped and transformed into a delicious vegan soup by the „Fläming Kitchen“ Team! Bakers from the initiative „The Free Bakers. Time for responsibility“ will join us with their mobile oven. Let‘s bake together for the sake of GM- and Company-free foodcraft. The reward: A slice of mouth-watering fresh bread.

Please bring:
Your knives, peelers, brushes, chopping boards and dancing shoes to wash, peel and cut all those knobbly vegetables and to dance through the night.

Further info about the program:
https://www.facebook.com/events/759503974260440/ 

When:
Friday, January 19th, 2018, from 6 pm to 12 pm, the stage program will be from 7 pm to 10 pm

Where:
ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik
Siemensstraße 27
10551 Berlin

Organizers:
Slow Food Youth Deutschland /Kampagne Meine Landwirtschaft/ Fläming Kitchen/ Aktion Agrar/ FIAN Deutschland/ Christliche Initiative Romero (CIR) /Die Freien Bäcker - Zeit für Verantwortung e.V.

29/01/2018, 5. VernetzungsRatschlag der Initiative Haus der Statistik

Die Initiative Haus der Statistik...

... lädt zu einem großen öffentlichen VernetzungsRatschlag im ZK/U ein. Eingeladen sind alle Personen und Organisationen, die sich für die Entwicklung des Haus der Statistik "als Ort für Verwaltung sowie Kultur, Bildung, Soziales und Wohnen" interessieren. Denn: “Es soll ein Projekt mit Modellcharakter entstehen, indem neue Kooperationen und eine breite Mitwirkung der Stadtgesellschaft sichergestellt werden.“ (zitiert aus dem Koalitionsvertrag des Berliner Senats). Gemeinsam mit allen Teilnehmer*innen sollen die Kernfragen der Entwicklung des Hauses der Statistik diskutiert und weitere Schritte besprochen werden.

An diesem 5. VernetzungsRatschlag werden auch die verantwortlichen Politiker*innen und landeseigenen Partnerorganisationen teilnehmen. Ihre Teilnahme zugesagt haben die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher, der Senator für Finanzen Dr. Matthias Kollatz-Ahnen, der Baustadtrat von Mitte Ephraim Gothe, der Geschäftsführer der BIM Sven Lemiss sowie der Geschäftsführer der WBM Jan Robert Kowalewski.

Weitere Informationen zum Ablauf der Veranstaltung:
https://hausderstatistik.org/   

Anmeldung unter:
kontakt@hausderstatistik.org

Wann:
Montag, 29.01.2018, 9-15 Uhr

Wo:
ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik
Siemensstr. 27
10551 Berlin

25/01/2018 Vorspiel : OPENHAUS

OPENHAUS - Offene Studios, Installationen und Resident*innengespräche

Das OPENHAUS ist ein regelmäßig stattfindendes, öffentliches Format des ZK/U, das Einblicke in die aktuellen Denk- und Schaffensprozesse der Resident*innen gibt und einlädt, über diese miteinander in Austausch zu treten.

Das erste OPENHAUS in diesem Jahr ist Teil des Transmediale Vorspiels, das gemeinsam von der Transmediale und dem CTM Festival organisiert wird. Das Programm beginnt am 19. Januar und läuft parallel zu beiden Festivals.

Programm:
19:00-22:30 Offene Studios, Installationen & Essen
20:30 Führung durch die Arbeiten der Residenten

Resident*innen im Januar: Didem Pekun, Alix Lucas, Motohide Taguchi, Renee Rooijmans, Rebecca Beinart, Ben Nathan, Matthew Robinson, Orhan Esen, Roos Cornelius, Ragib Zik

Verpasst nicht die Gelegenheit die Künstler*innen kennen zu lernen, die Umgebung und Räume des ZK/Us zu entdecken, Fragen zu stellen und Ideen über laufende Projekte und künstlerische Praxen auszutauschen.

Für mehr Informationen:
https://vorspiel.berlin/#overlay=node/52126/modal 
www.vorspiel.berlin 
www.transmediale.de 
www.ctm-festival.de 
www.zku-berlin.org/timeline/openhaus-25012018/


/////// 

OPENHAUS - open studios, installations and resident talks

The OPENHAUS is a regular public format that takes place every month in ZK/U, inviting audiences to connect with the hosted projects and to explore the process of its residency program.

The January edition of our Openhaus will be a part of the Vorspiel programme, a festival organised by the transmediale and CTM festivals in the run up to their own festivals at the end of the month.

Programme:
19:00-22:30 Open studios, installations & food
20:30 Guided tour through resident's work

Residents in January are: Didem Pekun, Alix Lucas, Motohide Taguchi, Renee Rooijmans, Rebecca Beinart, Ben Nathan, Matthew Robinson, Orhan Esen, Roos Cornelius, Ragib Zik

Don’t miss the opportunity to meet the artists and researchers in residence and explore ZK/U’s space and surroundings, to ask questions, to discuss and to exchange ideas about ongoing projects and artistic practices.

More information:
https://vorspiel.berlin/#overlay=node/52126/modal 
www.vorspiel.berlin 
www.transmediale.de 
www.ctm-festival.de 
www.zku-berlin.org/timeline/openhaus-25012018/

 

Ankündigung / Announcement

Im Rahmen des Projektes "Hacking Urban Furniture - from Public Private Partnership to Communal Collective Cooperation" findet vom 15.3.-23.3.2018 eine Ausstellung, ein Symposium sowie verschiedene Veranstaltungen und Workshops im ZK/U - Zentrum für Kunst und Urbanistik statt. Save the date!!

///////

In the context of the project "Hacking Urban Furniture - from Public Private Partnership to Communal Collective Cooperation" an exhibition, a symposion, several events and worskhops will take place from march 15 until march 23. Save the date!! 

http://www.hackingurbanfurniture.net/