Timeline

Speisekino #3 // Food & Footage, Film: 'Hacking Urban Furniture'

Dieses Kurzfilmprogramm zum Thema „Öffentlicher Raum“ wird von den Kurzfilmtagen Oberhausen zusammengestellt: www.kurzfilmtage.de

Das Filmprogramm

Bushaltestellen, City-Toiletten, Bänke, Mülleimer, Infoboards... Stadtmöblierung in Kombination mit Außenwerbung bestimmt seit mehr als 30 Jahren den öffentlichen Raum von Metropolen.

Das Forschungsprojekt „Hacking Urban Furniture“, das an das ZK/U angebunden ist, untersucht den bisherigen Umgang mit diesem Umstand und stellt ihn in Frage. Es beschäftigt sich experimentell mit der Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Stadtmobiliar (engl. ‚urban furniture‘).

Das Programm zeigt, berichtet oder fabuliert über die Entwicklung von Objekten im (Stadt-)Raum. Stadtplanung, für Menschen gemacht, von Menschen ausgeführt. Das Mittel der Performance spielt zunehmend eine Rolle. 

On a Wednesday Night in Tokyo_Jan Verbeek | D 2004 | DVD | Farbe | ohne Text_5'
In einer Einstellung gedreht vermittelt das Video bis an den Rand des Unerträglichen das Unvermeidbare.

My castle your castle | Kerstin Honeit | D 2017 | DVD | Farbe | deuOF engUT |15’
„My Castle Your Castle“ untersucht die Baustelle für den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses als Ort, an dem nationale Hegemonien sich vermeintlich in identitätsstiftende Architektur verwandeln und als Räume erscheinen, die sich erobern und neu inszenieren lassen.

Microbrigades - Variations of a Story_Florian Zeyfang/Lisa Schmidt-Colinet/Alex Schmoeger_D 2012_DVD_Farbe+s/w_eng+spaOF engUT_31'
Angesichts andauernden Wohnraummangels wurden 1971 in Kuba Selbstbau-Gruppen, die „Microbrigadas“, ins Leben gerufen. Architekturbilder, Archivmaterial und Interviews verbinden sich zu einer experimentellen Collage über dieses Phänomen einer revolutionären Moderne.

Driving Around Where the Crescents Used To Be. A Script | Marian Mayland | D 2015 | DVD | Farbe | engOF | 15’
Der kurze, essayistische Pastiche mäandert durch die Geschichte eines Stadtviertels von Manchester.

Fest | Nikita Diakur | D 2018 | DVD | Farbe | ohne Text | 5‘
Marionetten raven, essen und fliegen.

Outwardly from Earth's Center_Rosa Barba | D 2006 | DVD | Farbe | eng+sweOF engUT | 24' 
Der Film handelt von einer Gesellschaft, die auf einem haltlosen Stück Land lebt, welches langsam zu verschwinden droht. Die Situation zwingt die Bewohner des Landes zu einer gemeinschaftlichen Initiative, um das Überleben des Einzelnen und den Erhalt der Gesellschaft sowie auch die Identität der Insel zu sichern. Tatsächlich driftet die schwedische Insel Gotska Sandön jährlich um ca. einen Meter.

Passend zum Film servieren wir zwischen 19.00 und 20.30 Uhr ein leckeres Menü:

Das Menü

Beelitzer Spargel-Ragout auf Kartoffelstampf mit Hähnchenschnitzel oder einem Rote-Beete-Bratling (vegetarisch)

Nachtisch: Erdbeer-Kokos-Tiramisu

Essens-Reservierungen (bitte angeben ob mit Fleisch oder vegetarisch) bis zum Donnerstagabend via E-Mail an: speisekino(at)zku-berlin.org
Es gibt auch immer ein paar frei verkäufliche Menüs für Gäste, die sich spontan entscheiden, bei uns zu essen. Bitte an der Bar danach fragen.

Speisekino // Food and Footage ist Teil von Shared Cities: Creative Momentum und wird co-finanziert durch das Creative Europe Programm der Europäischen Union und die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Wir freuen uns auf Euch!

Das ZK/U- Speisekino -Team

Eintritt frei
Freitagabends ab 19 Uhr /Film ab 20.30 Uhr
von Mai bis November 2018

ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik
Siemensstraße 27
10551 Berlin