Timeline

I’m Not Who You Think I’m Not meets Speisekino: Black President

I’m Not Who You Think I’m Not #31: I’m Not Who You Think I’m Not meets Speisekino

Film: Black President by Mpumelelo Mcata
Gastgeber*innen: Gabi Ngcobo und Thiago de Paula Souza
Essen und Filmvorführung
12 €

Wir bitten um Reservierung bis Donnerstag, 30.8.2018, 16 Uhr unter speisekino@berlinbiennale.de oder Vorab-Onlineticketkauf. 

Abholung der reservierten Tickets und Abendkasse bis 19:30 Uhr am Veranstaltungsabend am Counter der Berlin Biennale vor dem ZK/U. Essen von 19 bis 21 Uhr. Beginn des Films / der Filme 21 Uhr.

Was ist „Schwarze Schuld“? Ich habe mich oft gefragt, warum der Künstler Kudzanai Chiurai nicht einfach Blumen oder sowas malen kann…? In diesem Film hinterfragen wir die Verantwortung afrikanischer Künstler in einem zunehmend globalisierten Universum, in dem wir unwillkürlich versuchen, den Westen „einzuholen“, anstatt unsere eigenen Wege zu gehen. Sind wir Opfer unserer Vergangenheit, auf ewig unserer angeblichen Unterentwicklung verpflichtet? Oder ist unsere Superkraft unsere Bürde?

Das regelmäßig stattfindende Format Speisekino des ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik bringt Film und Essen zu einem jeweiligen Thema zusammen. Manchmal ist die Beziehung offensichtlich – wenn zum Beispiel Essen aus einer Region, in der ein Film spielt, serviert wird. Manchmal ist die Verbindung subtiler, und der Film wird beispielsweise von einem Essen begleitet, das auch im Drehbuch vorkommt. Während ihrer Laufzeit kooperiert die 10. Berlin Biennale mit dem ZK/U: Im Rahmen von I’m Not Who You Think I’m Not meets Speisekino sind verschiedene Gastgeber*innen eingeladen, Essen und Filme im Zusammenhang mit Themen der 10. Berlin Biennale auszusuchen und zu präsentieren.

Essen

Menü

Gulasch vom Wildschwein aus dem Ruppiner Land - direkt vom Jäger. Dazu Salzkartoffeln und Raukesalat mit gebratener Birne und Preiselbeer-Dressing
Alternativ: vegetarisches Kürbis-Kartoffel-Gulasch

Dessert

Orangensorbet mit Mascarpone und Pflaumen