Timeline

I’m Not Who You Think I’m Not meets Speisekino #34

Bronx Gothic (2017) von Andrew Rossi

Das letzte Speisekino in Zusammenarbeit mit der 10. Berlin Biennale steht auf dem Programm. Am 7. September zeigen wir:

I’m Not Who You Think I’m Not #34: I’m Not Who You Think I’m Not meets Speisekino
Bronx Gothic (2017) von Andrew Rossi

Gastgeberin: Nomaduma Rosa Masilela
Essen und Filmvorführung
12 €

Ausgangspunkt des Films ist Okwui Okpokwasilis Soloprogramm Bronx Gothic über das Erwachsenwerden zweier Mädchen in der Bronx der 1980er-Jahre. Rossis Film begleitet Okpokwasili auf ihrer Tournee durch die USA, deren Höhepunkt und Abschluss eine Performance in der Bronx bildet. Dabei werden der Hintergrund und der kreative Prozess der Künstlerin beleuchtet und die komplexen gesellschaftlichen Themen und persönlichen Traumata verhandelt, die ihre Arbeiten ausmachen. Okpokwasilis Performances schaffen einen intimen Raum, in dem sich das Publikum auf die Künstlerin und die von ihr dargestellten Narrative rund um Verlangen und Herkunft einlassen kann. Okpokwasilis multidisziplinäre performative Praxis verbindet Bewegung, Ton und Text und ist in all diesen Facetten auch im Film zu sehen. Szenen des Stücks Bronx Gothic wechseln sich ab mit Einblicken in das Privatleben und die Arbeitspraxis der Künstlerin, Erinnerungen an Kindheit und Erwachsenwerden sowie Publikumsgesprächen während der Tournee.

Das regelmäßig stattfindende Format Speisekino des ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik bringt Film und Essen zu einem jeweiligen Thema zusammen. Manchmal ist die Beziehung offensichtlich – wenn zum Beispiel Essen aus einer Region, in der ein Film spielt, serviert wird. Manchmal ist die Verbindung subtiler, und der Film wird beispielsweise von einem Essen begleitet, das auch im Drehbuch vorkommt. Während ihrer Laufzeit kooperiert die 10. Berlin Biennale mit dem ZK/U: Im Rahmen von I’m Not Who You Think I’m Not meets Speisekino sind verschiedene Gastgeber*innen eingeladen, Essen und Filme im Zusammenhang mit Themen der 10. Berlin Biennale auszusuchen und zu präsentieren.

Trailer: https://youtu.be/7ljP7SYSoRM

Wir bitten um Reservierung bis Donnerstag, 6.9.2018, 16 Uhr unter speisekino(at)berlinbiennale.de oder Vorab-Onlineticketkauf.