Timeline

OPENHAUS August 2021

(c) ZK/U Berlin, 2021

im Rahmen von ortstermin 21

ZK/U BerlinSiemensstr. 27, 10551, Berlin, Germany

Am 27.08.2021 trägt das ZK/U Berlin das nächste OPENHAUS als Teil des Moabiter Kunstfestivals ortstermin 21 aus – zum ersten Mal seit über einem Jahr wieder mit offenen Studios der Residenzkünstler:innen. Die temporäre, experimentelle Plattform des Projekts BauSchilderung ist dabei eine zusätzliche Bühne, welche an diesem Abend unter anderem Videoinstallationen und Sound-Art-Beiträge der Artists-in-Residence präsentiert.  

Den Auftakt des Abends setzt das Klimakunstlabor mit einer Präsentation des Reallabors zur urbanen Klimagerechtigkeit. Ebenfalls mit dabei ist das neu gegründete hyperdynamische Künstler:innenkollektiv PARKomplex, das sich künstlerisch-aktivistisch mit der Frage beschäftigt, wie Gerechtigkeit im öffentlichen Raum und konkret im Moabiter Stadtgarten gestaltet werden kann.  

Teilnehmende Künstler:innen:
Claude Alma / Laura Arena / Gal Amiram / Grayson Earle / Nathalie Harb / Kristine Hymøller / Klimakunstlabor / Grace Euna Kim / Mano Leyrado / Daniella Mooney / PARKomplex / Alice Pedroletti / Diana Righini / Jordan Rowe / Jessica Segall / Remco Torenbosch / Max Utech 

Weitere Informationen folgen in Kürze auf www.zku-berlin.org und auf den Social Media Kanälen.

Teilnehmende Künstler*innen

Alice Pedroletti

ATRII / Berlin - The city, the island

Mano Leyrado

Hybrid origins

Jordan Rowe

The urban night laboratory and the 24-hour museum

Laura Arena

Objects, mythologies and portraits of social power: Postcolonial Intepretations from the collection

Kristine Hymøller

The Concept of the Megastructure

Nathalie Harb

Textures of Domesticity

Jessica Segall

Switch

Gal Amiram

Where It All Began

Grayson Earle

why don’t the cops fight each other?

Diana Righini

Bauen, right to the city

Remco Torenbosch

Residency at ZK/U

Max Utech

OFF city

Daniella Mooney

extending limbs / making moves

Claude Alma

Out of Ear-th

Grace Euna Kim

Language should be tortured to tell the truth.