Projects

Magic Carpets

(c) Magic Carpets, 2019

2018-2019

Magic Carpets

Das ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik ist Teil einer Creative Europe-Plattform mit dem Titel „Magic Carpets“, an der 13 Kulturorganisationen aus der EU und den Beitrittsländern teilnehmen. Geleitet wird das Projekt von der Kaunas Biennial.

Der Titel „Magic Carpets“ bezieht sich auf die Geschichte über einen fliegenden Teppich in den Erzählungen von 1001 Nacht. Mit diesem fantastischen Teppich kann man im Handumdrehen durch die Welt reisen.

Reisen ist jedoch nicht nur etwas Positives, was wir nur mit Sehnsucht nach Unbekanntem oder einer bewussten Entscheidung in Verbindung bringen können. Nomadismus bestimmt unsere Gegenwart. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass der Nomadismus zu einem Geisteszustand für diejenigen geworden ist, die nach einer wirtschaftlichen und sogar physischen Unterkunft suchen, wenn sie ihr Zuhause und ihr Land verlassen müssen. Die Spannung rund um dieses Thema wächst Tag für Tag. Die Explosion der Flüchtlingszahlen der „Außenwelt“ in Europa korreliert leider mit einer inneren europäischen Vertreibung, die wiederum eine wachsende Unterdrückung verursacht.

Das ZK/U Berlin stellt Residenzen für KünstlerInnen und KuratorInnen zur Verfügung und beteiligt sich künstlerisch und diskursiv an den mehr als 50 künstlerischen und kulturellen Interventionen, die in verschiedenen europäischen Städten stattfinden und die zu jenen „Zauberteppichen“ werden, der uns gemeinsame Erinnerungen und damit das Gefühl der Zugehörigkeit zu einer einheitlichen Geschichte ermöglicht, mit der wiedererlernten Fähigkeit zum gegenseitigen Zuhören, die uns heute weitegehend fehlt. 

Weitere Informationen zum Magic Carpets Projekt:
www.magiccarpets.eu