Fußballaballa


12 Jun - 12 Jul 2014

Die Alternative zur Fanmeile: Fußball-Fantasten und Nachbarn treffen sich im Stadtgarten Moabit

Eine Errungenschaft der Nuller-Jahre ist die im Vierjahres-Zyklus stattfindende gesamtgesellschaftliche Gleichschaltung zum Fußball-Fan. Ob Uni-Prof, Hebamme oder Blaumannträger: aus der WM-Pflichtmetamorphose gibt es kein Entkommen. Auch der Begriff ‚Kommerz‘ ist in die Champions League aufgestiegen und nervt in all seinen schwarz-rot-goldenen Spielarten.

Wer genug hat von Emo-Terror, Billo-Bier und Alkopop-Zombies, Einheitsbratwurst und Kamerakräne über dem Kopf, dem sei eine entspannte Variante des gemeinsamen Fußball-Schauens ans Herz gelegt: Fußballaballa im Moabiter Stadtgarten.

Das komplette Programm. Mehr über die Filme des Programms.

Fußballaballa ist das erste wahrlich internationale Nachbarschaftstreffen mit gemeinsamen Fußball Gucken in arabischer, türkischer, spanischer, indonesischer und ‘you-name-it’ Sprache.

Fußballaballa durchbricht die Spirale des Flatscreen-Wettrüstens. Über klassische Röhren-TVs können hier alle Spiele mit gespitzten Augen verfolgt werden.

Mobile TV-Sets für deine persönliche Decken-Arena im Park werden zur Verfügung gestellt. Mikro-Stadien und Leinwände in Familie-Feuerstein-Bauweise ersetzen Absperrgitter und Megascreens.

Die Berichterstattung verzichtet auf Pseudo-Expertengelaber, nerviges Oligarchen-Gepose und ödeste taktische Plattitüden. Stattdessen gibt es Kommentatoren-Karaoke für talentierte Sabbelheinis, Best-of Schiedsrichterbeschimpfungen auf portugiesisch, türkisch und serbokroatisch, parallele Ausstrahlung von historischen Spielen, Sammelbildbörsen, sowie regelmässige 1-Minuten-Akademien zu den wirklich wichtigen Fragen des Lebens. Filmprogramme aus dem erlesenen Archiven des 11mm Teams und im Rahmen des Speisekino Moabit ergänzen das Gekicke.

Neben Football auch Foodball: für Essen ist gesorgt (‚Public Chewing‘). Es gibt lokale Spezialitäten aus der internationalen Küche. Mit dabei u.a. Mütter aus dem Kiez, Hirsch+Eber, Dodoroll, Vatos Tacos und Essen nach Farben und weitere Moabiter Kiezgrößen.

Schlussendlich macht Fußballaballa aus dem Fußball-Fan-atiker, dass was Scorpion-Kick-Erfinder Higuita mit dem Torhüter gemacht hat - einen Fußball Fan-tasten.

Alle Spiele (“…Hauptsache Italien”) im ehemaligen Güterbahnhof Moabit, Siemensstraße 27, 10551 Berlin, S-Bahn Westhafen, Beusselstraße oder U9 Birkenstraße

Fußballaballa ist Teil des Projekt Moabiter Mix, unterstützt von Actors of Urban Change, ein Programm der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit MitOst e.V.

Linked Projects

Moabiter Mix

11 Jun - 20 Dec 2014

Trans-sectoral projects of ZK/U (Cultural Sector), Quartiersmanagement Moabit-West (Public Administration) and Studio ParaArtFormations (Private Sector) more